KEINE PCR-TESTUNGEN MEHR

 

Am 1. Juni erfolgt die letzte PCR-Testung (Gurgeltest) in der Schule. Anschließend wird der PCR-Test ausgesetzt. Antigentests weiterhin nur mehr nach Bedarf eingesetzt, wenn es zu einer Häufung von Infektionsfällen in der Klasse oder Schule kommt.

ANTIGEN-TESTUNGEN

 

Ab Montag, 16.05.22, werden Antigentests nur mehr nach Bedarf eingesetzt, wenn es zu einer Häufung von Infektionsfällen in der Klasse oder Schule kommt. Personen, die in den letzten 60 Tagen molekularbiologisch bestätigt eine Infektion mit SARS-CoV-2 durchgemacht haben, werden nicht getestet, damit es zu keinen falsch positiven Ergebnissen kommt.

Jeden Mittwoch werden die Kinder per PCR-Test (Gurgeltest) getestet.

 

TESTUNGEN UND MAßNAHMEN

 

Ab Montag, 25.04.22, brauchen die Schülerinnen und Schüler im Schulhaus keine Maske mehr zu tragen. Antigentests werden nur mehr am Montag und nach Bedarf eingesetzt, wenn es zu einer Häufung von Infektionsfällen in der Klasse oder Schule kommt. Personen, die in den letzten 60 Tagen molekularbiologisch bestätigt eine Infektion mit SARS-CoV-2 durchgemacht haben, werden nicht getestet, damit es zu keinen falsch positiven Ergebnissen kommt.

 

Jeden Mittwoch werden die Kinder per PCR-Test (Gurgeltest) getestet.

 

Der verpflichtende tägliche Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr entfällt für Schülerinnen und Schüler, deshalb wird der Covid-Ninja-Pass nach den Osterferien nicht mehr eingesetzt