Endlich Ferien!

Ein herausforderndes Schuljahr geht zu Ende. Durch die gute Zusammenarbeit der Schule mit den Eltern haben wir die Krise gemeinsam gemeistert. Das Team der VS 10 wünscht allen Schülerinnen und Schülern schöne und erholsame FERIEN. Wir freuen uns, wenn wir euch im nächsten Schuljahr gesund und munter wiedersehen.

Den Kindern der 4. Klassen wünschen wir einen guten Start in der neuen Schule.

Besuch in der Wohngemeinschaft

Die 1b Klasse hat am 9. Juni die Wohngemeinschaft in der Zeileisstraße besucht. Ganz nach dem Motto "alten Menschen eine Freude bereiten", haben die Kinder den Bewohnerinnen und Bewohnern ein Lied vorgesungen und mit ihnen geplaudert. Ein Bewohner hatte für die Kinder Holzfiguren gebastelt. Die Kinder der 1b Klasse freuten sich sehr über dieses nette Geschenk. Der Besuch der Klasse in der Wohngemeinschaft war gerade nach der schwierigen besuchseingeschränkten Corona-Zeit eine große Abwechslung für die Bewohnerinnen und Bewohner. Es war eine willkommene Abwechslung für Jung und alt.

Hallstatt 4a

Die 4a Klasse war in den Salzwelten in Hallstatt. Dabei ist die Klasse mit der Salzbergbahn in das Hallstätter Hochtal und anschließend mit dem Grubenhund in die Stollen gefahren. Im Stollen tauchten sie ein in die Welt des Salzabbaus. Eifrig wurde der interessanten Führung gelauscht und es wurden viele Fragen gestellt. Auch mit der 64 m langen Bergmannsrutsche durften sie rutschen. Das war ein Erlebnis.

Zum Schluss konnte sich noch jedes Kind in der Stadt ein Eis kaufen. So hatte der Tag einen schönen gemeinsamen Ausklang.

Wandertag

Am Montag, den 31.5.21 fand bei Schönwetter der Wandertag statt. Es wurde der Gnadenhof in Gunskirchen und unterschiedliche Tiergärten  besucht. Auch die Langbathseen wurden zu Fuß umrundet. Manche Kinder kühlten ihre Füße im See, andere Kinder genossen ein kühles Eis oder ein leckeres Picknick in der Wiese.  

Bilder vom Wandertag könnt ihr in der Bildergalerie sehen. 

Hallo Auto

Am Freitag gingen die 3.Klassen in das Messegelände zu dem Programm "Hallo Auto". Durch Selbsterfahrung wurde die Formel: "Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg" spielerisch gemeinsam mit den Kindern erarbeitet. Sie konnten selbst erfahren, dass ein Auto trotz Notbremsung nicht sofort zum Stillstand kommt. Eine wichtige Erkenntnis für einen sichern Schulweg! Am Ende des Programms durften die Kinder im Auto mitfahren und selbst eine Notbremsung durchführen. Das war ein Spaß!

Bilder von diesem tollen und ereignisreichen Tag befinden sich in der Bildergalerie.

Eltern Aktiv Seminar